Decken

Meine Frettchen nutzen bei ihrem Auslauf gerne Decken, Tücher und ein bei mir ausliegendes Schaffell als Spielmöglichkeit. Sie kriechen dabei darunter, springen darüber hinweg, verstecken sich oder durchwühlen ihren Unterschlupf. Man kann gar nicht verhindern, dass die Frettchen damit spielen und sollte sich darüber im Klaren sein, dass die Sofadecke nach dem sie von den Frettchen entdeckt wurde sicher nicht mehr so daliegen wird, wie zuvor. Im Zweifelsfall ist es sinnvoll die Decke noch einmal abzutasten bevor man sie ausschüttelt oder sich darauf setzt, nicht dass doch ein Frettchen darunter eingeschlafen ist.
Auch vermeintlich fest geklemmte Sofaüberwürfe werden gerne einmal aufgewühlt.

Decken als Frettchenspielzeug

Die gleiche Wirkung erzielt ein Tuch, welches man in das Frettchengehege legt. Mit größeren, schwereren Tüchern spielen die Tiere, kleinere Tücher werden als zusätzliche Schafmöglichkeit und zum Einkuscheln benutzt.

Tücher können auch als Jagdbeute dienen, indem man diese über den Boden zieht. Manche Frettchen laufen nicht nur hinterher, sondern krallen sich auf dem Tuch fest und lassen sich mit Freude auf dem Tuch durch die Gegend ziehen.

Kontakt|Impressum